So aktivieren Sie die Rechtschreibprüfung in *buntu Office-Anwendungen

Wenn Sie Probleme bei der Rechtschreibprüfung in LibreOffice oder Abiword haben und eine der *buntu Linux-Distributionen oder eine vergleichbare Debian-basierte Version verwenden, dann haben Sie möglicherweise keine Sprachen auf Ihrem System installiert. In den meisten Fällen hat die Distribution diese automatisch installiert, aber Sie haben sie möglicherweise versehentlich entfernt. Eine unsachgemäße Verwendung von Computer Hausmeister oder Bleachbit hätte sie ebenfalls beseitigen können.

Diese Distributionen von Linux beinhalten ein einfaches Tool, das Ihnen hilft, das Problem zu beheben. Bevor Sie fortfahren, sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sie die Rechtschreibprüfung nicht einfach deaktiviert haben. Es besteht auch eine kleine Chance, dass Sie einfach keine falschen Wörter geschrieben haben!

So aktivieren Sie die Rechtschreibprüfung in buntu Office-Anwendungen

Methode 1: Installation von Sprachen auf Ubuntu

  1. Wenn Sie Ubuntu verwenden, können Sie auf das Dash klicken und Systemprogramme auswählen, um die Sprachunterstützung zu öffnen. Dasselbe gilt für die Verwendung des Whisker-Menüs in Xubuntu oder Debian-Xfce sowie der Anwendungen und Systemmenüs in Lubuntu und Ubuntu-MATE. Sie können den Namen auch in das Dash eingeben, um es zu starten. Sobald es auftaucht, dauert es einige Augenblicke, bis Ihr System gescannt ist. Während wir Englisch auf unserem System verwendeten, sollten diese Anweisungen theoretisch für jede Sprache funktionieren, die volle Unterstützung erhält. So ist auch die libre office Rechtschreibprüfung aktivieren sehr einfach. Sie erhalten eine Meldung, wie die Anwendung nach installierten Sprachen sucht.
  1. Überprüfen Sie, ob es fett gedruckte Sprachen gibt. Wenn nicht, dann klicken Sie auf die Schaltfläche „Sprachen installieren/entfernen“ und wählen Sie Ihre Sprache aus. Beachten Sie, dass Sie die richtige regionale Variante für Ihr eigenes Land benötigen. Englisch zum Beispiel gibt es in einer internationalen Variante sowie Sorten für Kanada, Australien, Südafrika, Neuseeland, Großbritannien und die USA, je nachdem, wie Ubuntu und Debian es aufteilen. Stellen Sie sicher, dass Sie „English“ und das Englisch für Ihr Sprachgebiet installiert haben. Sie können die Sprachen entsprechend Ihrer Präferenzreihenfolge ziehen und dann „Systemweit anwenden“ wählen, um Ihre Änderungen nach Fertigstellung vollständig abzuschließen.

Möglicherweise erhalten Sie dabei eine Warnung, dass keine Informationen über die verfügbaren Systemsprachen vorhanden sind. Wenn Sie diese erhalten, klicken Sie auf „Aktualisieren“, solange Sie mit dem Netzwerk verbunden sind. Ihre Installation muss möglicherweise einige Informationen aus den Repositories sammeln.

Möglicherweise erhalten Sie auch eine Nachricht, die Sie darüber informiert, dass die Sprachunterstützung nicht vollständig installiert ist. Klicken Sie auf Details für weitere Informationen, wenn Sie möchten, und klicken Sie dann auf Installieren. Ob Sie die Details einsehen oder nicht, sollte den Prozess nicht verändern, da dies nicht interaktiv ist.

Sobald Sie sicher sind, dass Sie die Installation abgeschlossen haben, können Sie auf Schließen klicken, um das Fenster zu entfernen. Wenn LibreOffice geöffnet ist, müssen Sie es schließen und neu starten. Andernfalls starten Sie einfach LibreOffice und gehen Sie zum Menü Bearbeiten. Wählen Sie Einstellungen und stellen Sie sicher, dass die Rechtschreibprüfung eingeschaltet ist.

Wenn Sie ein Dokument

von vor der Rechtschreibprüfung nicht gefunden haben, dann müssen Sie es möglicherweise entweder ein wenig eingeben oder die Eingabetaste drücken, damit es erkennt, wonach Sie suchen. Die Aktivierung von Unterprogrammen zur Rechtschreibprüfung kann sich aus verschiedenen Gründen verzögern. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie möchten, dass die Textverarbeitung Ihren Text in mehr als einer Sprache überprüft, diese nicht nur bei der Installation der Sprache, sondern auch hier auswählen müssen. Jedes Dokument kann in der Regel nur in einer einzigen Sprache ausgecheckt werden. Wenn Sie Probleme mit zweisprachigen Dokumenten haben, müssen Sie die Dokumentation von LibreOffice lesen, um sicherzustellen, dass Ihre Version Unterstützung für diese erweiterte Funktion bietet.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf alle rot unterstrichenen Wörter, um sie zu korrigieren, aber denken Sie daran, dass das zauberkorrigierende Unterprogramm keineswegs fehlerfrei ist und Ihnen viele False-Positives bietet. Wenn Sie mit Ihren Änderungen zufrieden sind, speichern Sie das Dokument, indem Sie auf das Symbol Speichern klicken, das Menü Datei auswählen und auf Speichern drücken oder Strg+S auf Ihrer Tastatur verwenden.

Einige Benutzer möchten sicherstellen, dass das Wörterbuch der Rechtschreibprüfung eingeschaltet bleibt, indem sie LibreOffice schließen und es dann mit dem gleichen Dokument wieder öffnen. Diese Art von Test ist höchstwahrscheinlich unnötig, aber er wird Ihnen keine Probleme bereiten, wenn Sie es vorziehen, ihn zu überprüfen.

Methode 2: Aktivieren der Rechtschreibprüfung in Abiword

Während Ubuntu und Xubuntu LibreOffice standardmäßig installiert haben, hat Lubuntu stattdessen Abiword. Sie können Abiword auch unabhängig von der Konfiguration Ihrer Distribution installiert haben, da es Teil eines Standard-Ubuntu-Pakets ist. Einige Varianten von Debian und einige selbstgewählte Distributionen von Linux Mint bevorzugen auch diese Textverarbeitung. Wenn dies der Fall ist, dann starten Sie Abiword, bevor Sie weitermachen. Sie müssen mindestens eine Sprache installiert haben, um fortzufahren, aber Sie sollten automatisch die grundlegende Sprachkonfiguration von Ihrer Installation der beliebigen *buntu-, Debian- oder Mint-Installation, die Sie durchgeführt haben, beibehalten haben.

Sie können mit der Eingabe beginnen.